Drucken

Matcha

Matcha

Kopie_von_japanbanner1

Matcha

Matcha-PulverMatcha (Jap.: 抹茶 „gemahlener Tee“) ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der in der chinesischen Teekultur und japanischen Teezeremonie verwendet wird. Er hat eine intensive, grüne Farbe und einen lieblich süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Er enthält viele Catechine, sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E.

Der für Matcha vorgesehene Grüntee (Tencha) wird von Teesträuchern geerntet, die in der Regel vier Wochen vor der Ernte beschattet werden. Dadurch entsteht ein extrem delikates, dunkelgrünes Blatt. Nach der Ernte werden die Teeblätter gedämpft, getrocknet und anschließend in Steinmühlen zu feinem Pulver gemahlen.

Noch entscheidender als bei normalem grünen (Blatt-)Tee ist es, dass Matcha möglichst frisch verbraucht wird. Üblicherweise wird Matcha nach dem Öffnen der vakuumverpackten Döschen im Kühlschrank oder Eisschrank aufbewahrt, damit die Frische für einige Wochen erhalten bleibt.

Matcha wird überwiegend in China und Japan produziert. Berühmte Anbaugebiete sind Hangzhou (China), sowie Nishio und Uji in Japan. Um rund 30 Gramm Matcha-Pulver zu produzieren, benötigen die traditionellen Granitsteinmühlen eine Stunde. Matcha gilt als besonders edle Teesorte und ist entsprechend hochpreisig.

1 bis 2 Gramm des Pulvers werden in eine Matcha-Schale gegeben, mit 60 bis 100 ml heißem Wasser übergossen und mit einem Bambusbesen, Cha-sen genannt, schaumig geschlagen. In der traditionellen Teezeremonie muss es sich um ca. 80-90 Grad heißes, weiches Wasser handeln; je höher und fester der Schaum, desto besser ist der Tee gelungen.

In der japanischen Teezeremonie gibt es neben der Zubereitung starken Tees, mit viel Teepulver und wenig Wasser im Anschluss oder alleine auch die Zubereitungsart des dünnen Tees, bei dem Matcha mit entsprechend viel Wasser aufgebrüht und gerührt wird.

Noch entscheidender als bei normalem grünen (Blatt-)Tee ist es, dass Matcha möglichst frisch verbraucht wird. Üblicherweise wird Matcha nach dem Öffnen der vakuumverpackten Döschen im Kühlschrank oder Eisschrank aufbewahrt, damit die Frische für einige Wochen erhalten bleibt.

 

Quelle: Internet

Sogenannte Kochmatchas, gewonnen aus sehr einfachen Senchateeblättern, werden zum Färben von Gebäck oder Matcha-Latte verwendet. Kosten für 40g ca. 6-10 €. Ich empfehle Bio-Matchas, da ja alle Inhaltsstoffe gelöst werden, die kosten etwa 18 € aufwärts für 20g.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
23,00 / 30 g *
Versandgewicht: 30 g
Aktueller Tagespreis

Auf Lager
innerhalb 2 Tagen lieferbar

12,00 *

Auf Lager

6,90 *

Auf Lager

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand